live!

Dienstag 8.11.11
doors 19.30, show 20.00
Di 8.11.11

PUEBLO CRIMINAL (CH)

doors 19.30, show 20.00

PUEBLO CRIMINAL entstand 2006 aus der fünfköpfigen Hardcore-Formation CHLAMBRÜD. Aufgrund der musikalischen Neuausrichtung hin zum Ska-Punk mit Reggae- und Latineinflüssen wurde die Band stetig vergrössert. Zum Bassisten Victor T, Gitarristen Viero, Sänger Chriss und Organisten Pipo gesellte sich 2003 der Drummer und Perkussionist Neyman. Beflügelt von erfolgreichen Konzerten  (u.a. Abart, Volkshaus und Bambole Open Air) und von den Neuzugängen  des Alto- und Baritonsaxofonisten MR Sax und der Posaunistin Gabriela, setzte sich PUEBLO CRIMINAL ein ambitioniertes Ziel: die Realisierung einer professionell produzierten CD.  

Nach ersten Erfahrungen in den Basel City Studios 2001 und der Veröffentlichung des Debütalbums CHLAMBRÜD, wurde 2006 im bandeigenen Tonstudio in Schwerzenbach ZH mit den Aufnahmen von BANG GANG begonnen. Unter aktiver Mithilfe des bekannten spanischen Produzenten Tony López (u.a. Ska-P) waren sämtliche Spuren Ende August 2009 eingespielt.

Nach dieser langen und intensiven Arbeit ging es nun nach Madrid in die hervorragenden Red Led Studios, wo bereits Grössen wie Tina Turner, U2 und natürlich SkaP ihr Bestes gegeben haben. Im Dezember  2009 lag dann die lang  ersehnte von Tony und Toningenieur Rubén Suárez abgemischte und gemasterte CD im Briefkasten von PUEBLO CRIMINAL.

Dezember 2009 und anfangs 2010 wurde die Band schliesslich durch den Trompeter Sam und den zweiten Gitarristen Millo erweitert.  Beflügelt durch die Veröffentlichung von BANG GANG als CD und Download im Oktober 2010 sowie der Umsetzung eines interessanten Autrages für Ska-P traten nach der intensiven Produktions- und Aufbauphase die Konzerte in den Vordergrund. Den sommerlichen Grüssen unter freiem Himmel am Open Air SKAarau und mehreren Gigs im Grossraum Zürich folgte im November 2010 die Einladung PUEBLO  CRIMINALs für eine kleine Tour nach Düsseldorf und Bochum.  Als Meilenstein wird dem Publikum, den Fans und der Band vor allem  das Konzert in der Eulachhalle in Winterthur als support act von Ska-P in Erinnerung bleiben.

Auf positive Resonanz stiess kurz darauf auch die umjubelte Plattentaufe des Erstlings BANG GANG am 7. Dezember 2010 und der Sieg des 4th Band-Cover-Contests im traditionsreichen Zürcher Club Mascotte. Derzeit wird für PUEBLO CRIMINAL eine Tour durch Costa Rica gebucht. Die ersten Konzertbestätigungen zeigen, dass die Formation auf dem richtigen Weg ist. 

Flyer

PUEBLO CRIMINAL entstand 2006 aus der fünfköpfigen Hardcore-Formation CHLAMBRÜD. Aufgrund der musikalischen Neuausrichtung hin zum Ska-Punk mit Reggae- und Latineinflüssen wurde die Band stetig vergrössert. Zum Bassisten Victor T, Gitarristen Viero, Sänger Chriss und Organisten Pipo gesellte sich 2003 der Drummer und Perkussionist Neyman. Beflügelt von erfolgreichen Konzerten  (u.a. Abart, Volkshaus und Bambole Open Air) und von den Neuzugängen  des Alto- und Baritonsaxofonisten MR Sax und der Posaunistin Gabriela, setzte sich PUEBLO CRIMINAL ein ambitioniertes Ziel: die Realisierung einer professionell produzierten CD.  

Nach ersten Erfahrungen in den Basel City Studios 2001 und der Veröffentlichung des Debütalbums CHLAMBRÜD, wurde 2006 im bandeigenen Tonstudio in Schwerzenbach ZH mit den Aufnahmen von BANG GANG begonnen. Unter aktiver Mithilfe des bekannten spanischen Produzenten Tony López (u.a. Ska-P) waren sämtliche Spuren Ende August 2009 eingespielt.

Nach dieser langen und intensiven Arbeit ging es nun nach Madrid in die hervorragenden Red Led Studios, wo bereits Grössen wie Tina Turner, U2 und natürlich SkaP ihr Bestes gegeben haben. Im Dezember  2009 lag dann die lang  ersehnte von Tony und Toningenieur Rubén Suárez abgemischte und gemasterte CD im Briefkasten von PUEBLO CRIMINAL.

Dezember 2009 und anfangs 2010 wurde die Band schliesslich durch den Trompeter Sam und den zweiten Gitarristen Millo erweitert.  Beflügelt durch die Veröffentlichung von BANG GANG als CD und Download im Oktober 2010 sowie der Umsetzung eines interessanten Autrages für Ska-P traten nach der intensiven Produktions- und Aufbauphase die Konzerte in den Vordergrund. Den sommerlichen Grüssen unter freiem Himmel am Open Air SKAarau und mehreren Gigs im Grossraum Zürich folgte im November 2010 die Einladung PUEBLO  CRIMINALs für eine kleine Tour nach Düsseldorf und Bochum.  Als Meilenstein wird dem Publikum, den Fans und der Band vor allem  das Konzert in der Eulachhalle in Winterthur als support act von Ska-P in Erinnerung bleiben.

Auf positive Resonanz stiess kurz darauf auch die umjubelte Plattentaufe des Erstlings BANG GANG am 7. Dezember 2010 und der Sieg des 4th Band-Cover-Contests im traditionsreichen Zürcher Club Mascotte. Derzeit wird für PUEBLO CRIMINAL eine Tour durch Costa Rica gebucht. Die ersten Konzertbestätigungen zeigen, dass die Formation auf dem richtigen Weg ist. 

Flyer