live!

Montag 15.8.22
doors 20.00, show 20.30
Mo 15.8.22

TY SEGALL & FREEDOM BAND (USA)

with special guests: TESLA DEATH RAY (CH)

with special guests: TESLA DEATH RAY (CH)

doors 20.00, show 20.30

VVK: CHF 36.00
AK: CHF 38.00


Ty Segall ist einer der Anführer der neuen, von Psychedelik geprägten Garage-Rock-Szene, die in den späten 2000er Jahren in Kalifornien aufkam.

Segall hat in den späten 2000er Jahren ein ebenso umfangreiches wie vielfältiges Werk geschaffen. Sowohl als Solokünstler als auch Nebenprojekten hat Segall buchstäblich Dutzende von Alben veröffentlicht. Je nach Album kann Segall roh (Emotional Mugger von 2016) oder raffiniert (Sleeper von 2013) klingen, und er ist sowohl zu fokussierten Ein-Mann-Bands (Lemons von 2009) als auch zu weitläufigen und eklektischen Veröffentlichungen mit einer Reihe von Kollaborateuren (Freedom's Goblin von 2018) fähig. Aber Segalls einfaches, aber starkes melodisches Gerüst, seine kreative Unruhe und die ansteckende Intensität seiner Instrumentalarbeit an Gitarre und Tasten sind die sind die Konstanten in seinem sich ständig weiterentwickelnden Schaffen.

Ty wurde erstmals als Leadsänger der Garagenrockband The Epsilons aus Orange County, Kalifornien, bekannt. Revivalisten The Epsilons. Mit dieser Band praktizierte er eine rauere, rotzigere Version des Strokes/Vines/White Stripes-Stil, wobei er gelegentlich auch in Retro-Gefilde vordrang. Als sich diese Band auflöste, machte er sich selbstständig und begann, Lo-Fi-Alben zu veröffentlichen, beginnend mit einem selbstbetitelten Werk auf Castle Face im Jahr 2008. Auf seinem Soloalbum Lemons liefert Segall jedoch einen viel traditionelleren Sound, indem er die Gitarrensounds der 60er Jahre nachahmt und seine Tracks in Old-School-Hall taucht.

Dieses Jahr kehrt der unermüdliche Vollblutmusiker nach einer Zeit der erzwungenen Abstinenz auf die Bühne zurück. Eine Rückkehr auf der Bühne, die sich als äußerst grandios ankündigt!

Das neueste Meisterwerk des Wunderkindes, das überraschende Harmonizer, das 2021 auf Drag City Records veröffentlicht wurde. Immer in Begleitung der Freedom Band, könnte Ty Segall uns erneut überraschen.

Freedom's Goblin, Deforming Lobes, First Taste: So viele Platten, die uns die Effektivität der erfolgreichen Combo bewiesen.

Zwischen der Vorbereitung des dritten Albums von Fuzz, dem Side-Project Wasted Shirt, der Veröffentlichung der Compilation Pig Man Vol I und dem Coveralbum von Nilsson Schmilsson war der Kalifornier (wie üblich) sehr produktiv.

Irgendetwas sagt uns, dass 2022 eine ganze Reihe von Überraschungen mit sich bringen wird ...

Flyer

VVK: CHF 36.00
AK: CHF 38.00


Ty Segall ist einer der Anführer der neuen, von Psychedelik geprägten Garage-Rock-Szene, die in den späten 2000er Jahren in Kalifornien aufkam.

Segall hat in den späten 2000er Jahren ein ebenso umfangreiches wie vielfältiges Werk geschaffen. Sowohl als Solokünstler als auch Nebenprojekten hat Segall buchstäblich Dutzende von Alben veröffentlicht. Je nach Album kann Segall roh (Emotional Mugger von 2016) oder raffiniert (Sleeper von 2013) klingen, und er ist sowohl zu fokussierten Ein-Mann-Bands (Lemons von 2009) als auch zu weitläufigen und eklektischen Veröffentlichungen mit einer Reihe von Kollaborateuren (Freedom's Goblin von 2018) fähig. Aber Segalls einfaches, aber starkes melodisches Gerüst, seine kreative Unruhe und die ansteckende Intensität seiner Instrumentalarbeit an Gitarre und Tasten sind die sind die Konstanten in seinem sich ständig weiterentwickelnden Schaffen.

Ty wurde erstmals als Leadsänger der Garagenrockband The Epsilons aus Orange County, Kalifornien, bekannt. Revivalisten The Epsilons. Mit dieser Band praktizierte er eine rauere, rotzigere Version des Strokes/Vines/White Stripes-Stil, wobei er gelegentlich auch in Retro-Gefilde vordrang. Als sich diese Band auflöste, machte er sich selbstständig und begann, Lo-Fi-Alben zu veröffentlichen, beginnend mit einem selbstbetitelten Werk auf Castle Face im Jahr 2008. Auf seinem Soloalbum Lemons liefert Segall jedoch einen viel traditionelleren Sound, indem er die Gitarrensounds der 60er Jahre nachahmt und seine Tracks in Old-School-Hall taucht.

Dieses Jahr kehrt der unermüdliche Vollblutmusiker nach einer Zeit der erzwungenen Abstinenz auf die Bühne zurück. Eine Rückkehr auf der Bühne, die sich als äußerst grandios ankündigt!

Das neueste Meisterwerk des Wunderkindes, das überraschende Harmonizer, das 2021 auf Drag City Records veröffentlicht wurde. Immer in Begleitung der Freedom Band, könnte Ty Segall uns erneut überraschen.

Freedom's Goblin, Deforming Lobes, First Taste: So viele Platten, die uns die Effektivität der erfolgreichen Combo bewiesen.

Zwischen der Vorbereitung des dritten Albums von Fuzz, dem Side-Project Wasted Shirt, der Veröffentlichung der Compilation Pig Man Vol I und dem Coveralbum von Nilsson Schmilsson war der Kalifornier (wie üblich) sehr produktiv.

Irgendetwas sagt uns, dass 2022 eine ganze Reihe von Überraschungen mit sich bringen wird ...

Flyer