live!

Montag 13.3.23
doors 19.00, show 19.30
Mo 13.3.23

SON LUX (USA)

+ Support: tbc

+ Support: tbc

doors 19.00, show 19.30

Vorverkauf: CHF 38.00
Abendkasse: CHF 40.00 (ohne Gewähr)

 

Nach der Veröffentlichung ihres Triple-Albums Tomorrows (2021) und des 49-Track-Soundtracks für den mit Spannung erwarteten A24-Film Everything Everywhere All At Once (2022) begibt sich das experimentelle Trio Son Lux (Rafiq Bhatia, Ian Chang, Ryan Lott) nun auf eine Headline-Tour durch Europa.

Von Anfang an war Son Lux so etwas wie eine klangliche Testküche. Die Band ist bestrebt, tief verwurzelte Annahmen darüber, wie Musik gemacht wird, in Frage zu stellen und sie auf molekularer Ebene zu rekonstruieren. Was als Soloprojekt des Gründers Ryan Lott begann, weitete sich 2014 aus, da die Verwandtschaft mit Ian Chang und Rafiq Bhatia zu stark war, um sie zu ignorieren. Das Trio festigte seine Chemie und verfeinerte seine kollektive Intuition, während es sechs Alben veröffentlichte und auf Tournee ging, darunter Brighter Wounds (2018) und Tomorrows (2021).

Obwohl Son Lux die musikalische Erkundung als eine grundlegende Praxis betrachtet, hat die Band noch nie mit dem Format experimentiert. Tomorrows hebt die Beschränkungen des traditionellen Albums auf und markiert eine bemerkenswerte Abkehr vom Gefühl früherer Veröffentlichungen. Während frühere Son Lux-Alben bis zum Rand mit Ideen vollgepackt waren, bot das dreiteilige Format von Tomorrows der Musik Raum zum Atmen und zur Entwicklung. Bei jeder Veröffentlichung werden die Songs durch instrumentale Zwischenräume miteinander verbunden, was zu einem natürlicheren Fluss führt, während der Klang die Komplexität und Spannung der Geschichte vermittelt.

Flyer

Vorverkauf: CHF 38.00
Abendkasse: CHF 40.00 (ohne Gewähr)

 

Nach der Veröffentlichung ihres Triple-Albums Tomorrows (2021) und des 49-Track-Soundtracks für den mit Spannung erwarteten A24-Film Everything Everywhere All At Once (2022) begibt sich das experimentelle Trio Son Lux (Rafiq Bhatia, Ian Chang, Ryan Lott) nun auf eine Headline-Tour durch Europa.

Von Anfang an war Son Lux so etwas wie eine klangliche Testküche. Die Band ist bestrebt, tief verwurzelte Annahmen darüber, wie Musik gemacht wird, in Frage zu stellen und sie auf molekularer Ebene zu rekonstruieren. Was als Soloprojekt des Gründers Ryan Lott begann, weitete sich 2014 aus, da die Verwandtschaft mit Ian Chang und Rafiq Bhatia zu stark war, um sie zu ignorieren. Das Trio festigte seine Chemie und verfeinerte seine kollektive Intuition, während es sechs Alben veröffentlichte und auf Tournee ging, darunter Brighter Wounds (2018) und Tomorrows (2021).

Obwohl Son Lux die musikalische Erkundung als eine grundlegende Praxis betrachtet, hat die Band noch nie mit dem Format experimentiert. Tomorrows hebt die Beschränkungen des traditionellen Albums auf und markiert eine bemerkenswerte Abkehr vom Gefühl früherer Veröffentlichungen. Während frühere Son Lux-Alben bis zum Rand mit Ideen vollgepackt waren, bot das dreiteilige Format von Tomorrows der Musik Raum zum Atmen und zur Entwicklung. Bei jeder Veröffentlichung werden die Songs durch instrumentale Zwischenräume miteinander verbunden, was zu einem natürlicheren Fluss führt, während der Klang die Komplexität und Spannung der Geschichte vermittelt.

Flyer