live!

Samstag 28.3.20
doors 19.30, show 19.30
Sa 28.3.20

«ABGESAGT! BEREITS ERWORBENE TICKETS WERDEN ZURÜCKERSTATTET.»

VIAGRA BOYS (SWE)

«ABGESAGT! BEREITS ERWORBENE TICKETS WERDEN ZURÜCKERSTATTET.»

doors 19.30, show 19.30

Vorverkauf: 38.-

Abendkasse : 40 .- (ohne Gewähr)

COVID-19 STATEMENT.

The health and safety of our fans will always be our highest priority, and due to the current pandemic and all restrictions being implemented worldwide, we regret to inform that our sold out Spring Tour has been cancelled. Can't wait to see you at the summer festivals (fingers crossed) or at the already announced fall dates.

Please contact your point of ticket sales for questions regarding your ticket, and stay tuned for more information. We hope to be back with good news soon.

Take care.
VIAGRA BOYS

 

Die Viagra Boys aus Stockholm nennt man auch das 'Worst kept secret" Schwedens. Irgendwo zwischen Alternative, Indie und Punk sind sie daheim, richtig einordnen lassen sich die sechs Schweden aber ungern. Sebastian Murphy, Henrik Höckert, Martin Ehrencrona, Benjamin Valleé und Tor Sjödén machen seit 2015 zusammen Musik. Kennengelernt haben sie sich beim Tätowieren - Sebastian arbeitete als Tätowierer. Nach einer gewissen Menge Alkohol und einem Karaokeabend stand dann fest, eine Punkband muss her.

Wer nun denkt, der etwas schräge Name der Band soll eine gewisse Männlichkeit unter Beweis stellen, liegt falsch. Den Hörer in die richtige Richtung lenken und eine Antwort auf das gescheiterte Männerbild der heutigen Zeit geben, darum geht es, so die Band: Patriachalismus war gestern, Gleichstellung ist heute.

Doch nicht nur politisch und gesellschaftlich zeigen sich die Viagra Boys von ihrer guten Seite, auch live on stage machen sie eine gute Figur. Dieser Ruf eilt ihnen voraus.

Die erste EP "Consistency Of Energy" veröffentlichen die Viagra Boys 2016, im September 2018 folgt das Debütalbum "Street Worms", die 'Fuck-You'-Platte für eine Zeit, in denen man auch in Schweden mit ansehen muss, wie rechts-national gesinnte Parteien im Politikbetrieb nach oben drängen. Und die können den Viagra Boys noch lange nicht das Wasser reichen.

Von wegen «Punk is dead»…die VB’s belehren uns eines Besseren. Recht und gut so!

 

Flyer

Vorverkauf: 38.-

Abendkasse : 40 .- (ohne Gewähr)

COVID-19 STATEMENT.

The health and safety of our fans will always be our highest priority, and due to the current pandemic and all restrictions being implemented worldwide, we regret to inform that our sold out Spring Tour has been cancelled. Can't wait to see you at the summer festivals (fingers crossed) or at the already announced fall dates.

Please contact your point of ticket sales for questions regarding your ticket, and stay tuned for more information. We hope to be back with good news soon.

Take care.
VIAGRA BOYS

 

Die Viagra Boys aus Stockholm nennt man auch das 'Worst kept secret" Schwedens. Irgendwo zwischen Alternative, Indie und Punk sind sie daheim, richtig einordnen lassen sich die sechs Schweden aber ungern. Sebastian Murphy, Henrik Höckert, Martin Ehrencrona, Benjamin Valleé und Tor Sjödén machen seit 2015 zusammen Musik. Kennengelernt haben sie sich beim Tätowieren - Sebastian arbeitete als Tätowierer. Nach einer gewissen Menge Alkohol und einem Karaokeabend stand dann fest, eine Punkband muss her.

Wer nun denkt, der etwas schräge Name der Band soll eine gewisse Männlichkeit unter Beweis stellen, liegt falsch. Den Hörer in die richtige Richtung lenken und eine Antwort auf das gescheiterte Männerbild der heutigen Zeit geben, darum geht es, so die Band: Patriachalismus war gestern, Gleichstellung ist heute.

Doch nicht nur politisch und gesellschaftlich zeigen sich die Viagra Boys von ihrer guten Seite, auch live on stage machen sie eine gute Figur. Dieser Ruf eilt ihnen voraus.

Die erste EP "Consistency Of Energy" veröffentlichen die Viagra Boys 2016, im September 2018 folgt das Debütalbum "Street Worms", die 'Fuck-You'-Platte für eine Zeit, in denen man auch in Schweden mit ansehen muss, wie rechts-national gesinnte Parteien im Politikbetrieb nach oben drängen. Und die können den Viagra Boys noch lange nicht das Wasser reichen.

Von wegen «Punk is dead»…die VB’s belehren uns eines Besseren. Recht und gut so!

 

Flyer